Kontakt | Impressum und Haftungsausschluss

Der Name „Ziegel“ für dieses Modul ist vom Stuttgarter Stadtteil Giebel, einer Nachkriegsneubausiedlung, abgeleitet. Von der Strecke auf der Hauptstraße zweigt hier eine zweigleisige Strecke im Winkel von ca. 60 Grad nach hinten ab. Dieser Abzweig stammt von Weichen Walter. Auf der Fahrt Richtung Hintergrund gibt es eine niveaugleiche Kreuzung mit der Industriebahn, die im Eigenbau entstand. Unter einem Gebäude durch führt die Strecke zu einer Umsetzstelle für Zweirichtungswagen im Bereich des Industriebahnschattenbahnhofs. Am Hintergrund entlang wird die Kulisse der Konservenfabrik noch ca. 70 cm verlängert und dient als Hausdurchfahrt für die Straßenbahnstrecke. Sie ist komplett aus dem Auhagen Baukastensystem entstanden. Davor führt das Gleis der Industriebahn. Entlang der Hauptstraße stehen zwei Auhagen Wohnhäuser mit einem Spielplatz dazwischen. Ein Umzugslaster wird gerade entladen. Daneben steht eine Eigenbauwartehalle für die Fahrgäste der Straßenbahn mit Kiosk. Am rechten Anlagenrand ist das Gelände einer Baufirma mit Büro und Wohnbaracke. Im Hof ist so allerhand Material zu finden, wie z.B. eine rostige Feldbahnlok und Baumaterialien. Der firmeneigene Lkw macht mal wieder Probleme, so dass Mal wieder Hand angelegt werden muss. Die Bäume sind Eigenbauten eines Bekannten.