Kontakt | Impressum und Haftungsausschluss

Im Vordergrund verläuft die Hauptstraße mit der zweigleisigen Straßenbahnstrecke in Straßenlage. Am linken Rand steht das Café mit Inneneinrichtung. Im Verlauf der Gabrielenstraße folgt der Stahlhandel „Dewald“ mit seinen Verwaltungs- und Lagertrakt. Dieses Gebäude entstand im Eigenbau. Unter dem Verwaltungstrakt ist eine Hausdurchfahrt für die Industriebahn vorhanden. An der Einfahrt für die Industriebahn in den Lagertrakt ist ein Anbau mit Sheddach entstanden. Das Gleis verläuft entlang der Hintergrundkulisse bis an das Modulende und endet im dortigen SIGO-Werk 3. Durch die Hintergrundkulisse besteht eine Eingriffsmöglichkeit um Fahrzeuge oder Beladung der Industriebahn zu tauschen.
Entlang der Hauptstraße dominiert das Werk 1 der SIGO-Werke mit einer Laderampe für die Industriebahn. Abgetrennt zur Hauptstraße wird das Gelände durch einen Fabrikzaun in Verbindung mit einer Backsteinmauer. Links daneben befindet sich die Verwaltung der SIGO-Werke. Auch dieses Gebäude entstand im Eigenbau. In den Büros wird fleißig gearbeitet. An der Einmündung der Gabrielenstraße in die Hauptstraße steht eine stattliche Kastanie von der Modellbaum Manufaktur Grünig sowie eine Omnibushaltestelle.