Kontakt | Impressum und Haftungsausschluss

 

Die Anfänge der Gruppe Kleiner Stadtverkehr gehen auf das Jahr 2004 zurück. Damals begannen ein 14- und ein 45-Jähriger eine Rangiermodulanlage für die Eisenbahn im Maßstab H0 (1:87) zu bauen. Daraus sind die Module SIGO, Post, MÖMA und Brauerei Thier entstanden. Im Straßenplanum war schon immer eine meterspurige Straßenbahnstrecke geplant, am Anfang allerdings ohne Fahrbetrieb. Im Laufe der Jahre ist die Gruppe auf acht Personen angewachsen und trifft sich einmal im Monat zum Basteln.
Da inzwischen einige Module hinzugekommen sind steht inzwischen die Straßenbahn im Vordergrund ohne die Eisenbahn zu vergessen. Die allermeisten Mitstreiter sind Mitglieder des Vereins STUTTGARTER HISTORISCHE STRASSENBAHNEN e.V. und/ oder auch Mitglied im MEC Leonberg. Dennoch gehört der Kleine Stadtverkehr den einzelnen Mitgliedern der Gruppe und ist eigenständiges Mitglied beim Verein MOBA Deutschland.
Wir befinden uns im fiktiven Mitteltürckheim einer Stadt in den 60er Jahren. Mit viel Spaß werden verschiede Personen als Namensgeber für Straßen oder Firmen bedacht und eingebunden in die Geschichte zu dieser Stadt. Mehr dazu finden Sie unter „Die Handlung“.
Unseren jüngeren Mitstreitern geschuldet sind auch durchaus moderne Fahrzeuge im Anlagenbetrieb zu finden. Unsere Besucher haben dies bisher stets toleriert. Spaß gehört schließlich bei uns dazu in Mitteltürckheim.
Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Besuch unserer Anlage und beim Stöbern auf unserer Internetseite.